Regionale Wildgehölzvermehrung – werden Sie Teil des Projektes!

 

Der Naturpark sucht Saatgut-Besammler*innen und Baumschulen

Das Projekt hat das Ziel über das Sammeln, Aufziehen, und Pflanzen von südsteirischen Wildgehölzen zu mehr Artenvielfalt beizutragen und gleichzeitig die südsteirische Kulturlandschaft mit mehr grüner Infrastruktur zu stärken. Für die Vermehrung verschiedenster Heckenpflanzen sucht der Naturpark motivierte Bürger*innen die beim Sammeln der Früchte helfen, genauso wie Baumschulen, die sich um die Aufzucht kümmern.

 

mehr zur Kartierung und Besammlung >>

 

Der Naturpark sucht wild wachsende, NICHT gepflanzte Gehölze

Kennen Sie Standorte oder Bestände von folgenden Gehölzen, bitte melden Sie sich unter a.toth@naturpark-suedsteiermark.at.
Einige Bestände wurden bereits kartiert (fett).

Roter Hartriegel (Cornus sanguinea)
Gewöhnliche Hasel (Corylus avellana)
Breitblatt- Spindelstrauch, Pfaffenhütchen (Euonymus latifolius)
– Faulbaum (Frangula alnus)
– Gewöhnliche Heckenkirsche (Lonicera xylosteum)
– Holz-Apfel (Malus sylvestris s.str.)
Schlehe (Prunus spinosa)
– Holz-Birne (Pyrus pyraster)
– Purgier-Kreuzdorn. Echter Kreuzdorn (Rhamnus cathartica)
Hunds-Rose i.w.S., Hagebutte (Rosa canina)
– Hecken-Rosa i.w.S. (Rosa corymbifera)
Schwarzer Hollunder (Sambucus nigra)
– Wolliger Schneeball (Viburnum lantana)
Gewöhnlicher Schneeball (Virburnum opulus)

 

mehr zum Projekt >>

Bei Interesse, bitte melden Sie sich unter a.toth@naturpark-suedsteiermark.at

 

 

 

 

 

 

 

« zurück