Hecken checken- Unterstützer*innen gesucht

Der Naturpark Südsteiermark möchte mit einem neuen Projekt zur regionalen Wildgehölzvermehrung eine Trendumkehr der landschaftlichen Verarmung bewirken und ergänzend zu den Heckeninitiativen der Jägerschaft und anderer engagierter Gruppen, Heckenpflanzen vermehren, um einerseits der drohenden genetischen Verarmung heimischer Hecken entgegenzuwirken und um die Erhaltung bereits sehr selten gewordener autochthoner Heckenpflanzen zu sichern.

Das Projekt „Regionale Wildgehölzvermehrung“

Viele heimische Tierarten brauchen diese biologische Vielfalt in den Hecken als Nahrung oder als Lebensraum. Das Projekt hat das Ziel über das Sammeln, Aufziehen und Pflanzen von südsteirischen Wildgehölzen zu mehr Artenvielfalt beizutragen. Für die Vermehrung verschiedenster Heckenpflanzen sucht der Naturpark motivierte Bürger*innen die beim Sammeln der Früchte helfen, genauso wie Betriebe, die sich um die Aufzucht kümmern.

Setzfertige Pflanzen werden dann für die Anlage neuer Hecken zur Verfügung gestellt, um wieder dringend benötigte Struktur in die ausgeräumte Kulturlandschaft zu bringen.

Wie können Sie helfen?

— Melden Sie die Standorte alter Hecken aus der Region, in denen eventuell seltene heimische Sträucher vorkommen und aus denen Saatgut entnommen werden kann. Dazu benötigen wir eine Email (mit Lageplan, Koordinaten, Ihrer Telefonnummer für Rückfragen und eventuell einem Foto).

— Helfen Sie gegebenenfalls beim Sammeln von Früchten bzw. Stecklingen aus denen dann neue, HEIMISCHE Pflanzen gezogen werden können.

— Zudem suchen wir Betriebe, Bauern/Bäuerinnen, Baumschulen o.ä. ie bereit sind und Kapazitäten haben für die Anzucht und Vermehrung dieser Pflanzen Flächen zur Verfügung zu stellen und die gegebenenfalls auch die Vermehrung selbst übernehmen.

— Natürlich können Sie die Artenvielfalt auch gerne mit einer finanziellen Zuwendung unterstützen: Verein Naturpark Südsteiermark, IBAN: AT14 5600 0211 5302 8246

Wir freuen uns über jede Meldung und über Ihre Unterstützung!

Bitte melden Sie sich unverbindlich unter: j.stangl@naturpark-suedsteiermark.at

 

Mehr zum Projekt >>

 

Unterstützt wird dieses Projekt zur Entwicklung des ländlichen Raums 14-20 aus Mitteln der europäischen Union, des Bundes und des Landes Steiermark!

« zurück