Aktuelles aus dem Naturpark

Willkommen im Naturpark – Willkommen in der Südsteiermark!

Der Naturpark stellt eine Auszeichnung für die einmalige Kulturlandschaft der Südsteiermark dar. Bunte Blumenwiesen, Weingärten und Streuobstbestände beherbergen eine Vielfalt an besonderen Pflanzen und Tieren. Ein spannendes Naturvermittlungsangebot lädt ein, die Natur mit allen Sinnen zu genießen.

Vergabe von Jungbäumen im Naturpark Südsteiermark

Streuobstwiesen – Schützen durch Nützen

Streuobstwiesen sind ein wichtiger Bestandteil der Kulturlandschaft des Naturparks Südsteiermark. Die Umstrukturierung der Landwirtschaft der letzten Jahrzehnte und die fehlende Wertschöpfung haben jedoch zu einem starken Rückgang dieser Flächen gesorgt. Das von der Naturschutzabteilung Steiermark geförderte Projekt „Biotop Streuobstwiese“ versucht neben Kursen rund um das Thema, einerseits durch die „OPFLSOFT“ Produktion die Wertschöpfung zu steigern und durch die Ausgabe von Jungbäumen den Bestand an Streuobstbäumen zur verjüngen und die Biodiversität dieser artenreichen Lebensräume zu erhalten. Besonders wichtig ist es auch, dass alte regionale Sorten wieder gesetzt werden. Nach 2017 und 2018 mit ca. 5000 verteilten Jungbäumen, wird es auch 2019 die Möglichkeit geben Jungbäume im Naturparkbüro zu bestellen und abzuholen.

Vergabe von Jungbäumen im Naturpark Südsteiermark

Die Bestellliste ist hier zum Downloaden (als WORD oder PDF) und sollte zwischen dem 17.12.2018 und 31.01.2019 an h.pivec@naturpark-suedsteiermark.at per Mail geschickt werden. Es können pro Naturpark-Haushalt höchstens 10 Bäume bestellt werden, wobei die Kosten für Halb/Hochstamm 14 Euro pro Baum betragen. Die Baumausgabe selbst wird am 16. März 2019 im Naturparkzentrum Grottenhof/Leibnitz stattfinden. Naturparktelefon: 03452/71305

Es können pro Naturpark-Haushalt höchstens 10 Bäume bestellt werden, wobei die Kosten für Halb/Hochstamm 14 Euro pro Baum betragen.

Baumausgabe Naturpark Südsteiermark

 

(mehr …)

Streuobst „OPFLSOFT“

Auch heuer wird es im Rahmen des Projekts „Biotop Streuobstwiese – Biodiversitätserhalt = Kulturlandschaftsschutz“ ermöglicht, dass die Bewohner des Naturparks gemeinsam mit ihren Gemeinden einen Streuobst-Apfelsaft pressen.

(mehr …)

Markt der Artenvielfalt 2018

Im Zuge des LEADER Projektes „Naturvermittlung für Kinder“ fand der Markt der Artenvielfalt im Naturparkzentrum mit 700 SchülerInnen unter dem Streuobstmotto: „Blütentraum und Äpfelklaubm“! Außerdem wurden die beiden Schulen VS Strass und VS St. Nikolai für ihre tolle Arbeit als Naturparkschulen re-evaluiert!

(mehr …)

Tag der Biodiversität 2018

Am Tag der Biodiversität versuchten 65 ForscherInnen verschiedener Fachrichtungen (Vögel, Insekten, Pflanzen etc.) innerhalb von 24 Stunden möglichst viele Arten zu finden und zu dokumentieren. Zahlreiche Gäste waren beim Entdecken der Artenvielfalt am Biohof Gunzcy dabei, gefördert über LEADER und die HochschülerInnenschaft der Uni Graz (ÖH).

(mehr …)

Biodiverse Gemeinden – naturnahe Begrünung

Biodiversitätsgemeinde – Artenreichtum durch naturnahes öffentliches Grün. Um gegen den voranschreitenden Biodiversitätsverlust vorzugehen werden mit den Naturparkgemeinden über eine LEADER-Förderung und Unterstützung von „Blühendes Österreich“ (REWE) kommunale Flächen in naturnahes Grün umgestaltet.

(mehr …)